Die Milchstraße

Unser Sonnensystem befindet sich in der Milchstraße. Diese ist eine bandförmige Aufhellung am Nacht-Himmel - bestehend aus bis zu 300 Milliarden Sternen. Mit dem bloßen Auge kann man ca 6000 dieser Sterne betrachten - am Besten von der Südhalbkugel aus in den Monaten Juni und Juli.

Die Milchstraße ist etwa 3000 Lichtjahre (ca. 28.500 Billionen Kilometer) dick. Die Gesamtmasse wird auf 1 - 9 Billionen Sonnenmassen geschätzt. Entdeckt wurde die Milchstraße durch Galileo Galilei. Bekannt war sie jedoch schon im Altertum, als schmaler, heller Streifen am Nachthimmel. Der heutige Fachausdruck Galaxis ist abgeleitet vom altgriechischen Name galaxia. Das Wort Milchstraße kommt ebenfalls aus dem Altgriechischem - abgeleitet vom Wort milchig. Durch die genauere Betrachtung der Milchstraße kam man zu Erkenntnis, dass unsere Sonne und unser Sonnensystem nicht wie ursprünglich angenommen im Zentrum der Galaxis sitzt, sondern eher am Rand. Später wurde klar, die Sonne sitzt außerhalt unserer Galaxi und hat sogar eigene Galaxien. Der genaue Aufbau der Milchstraße ist noch nicht bekannt. Erforschungen sind schwierig, da die Milchstraße nur von einem Punkt innerhalb der Scheibe beobachtet werden kann. Visuelle Beobachtungen sind wegen der Verschluckung des Lichtes durch die Materie zwischen den Sternen der Galaxie nicht möglich. Durch die Infrarottechnik wurden hier jedoch schon Fortschritte gemacht und detailreicherer Bilder gewonnen.

Umgeben ist die Milchstraße vom kugelförmigen, galaktischen Halo, einer Art Atmosphäre. Er besteht aus Kugelsternhaufen und weiterer alter Sterne. Das Zentrum liegt im Sternbild Schütze. Es ist umgeben von Staub- und Gaswolken. Um sich die Größe besser veranschaulichen zu können, verkleinert man die Milchstraße mit einem Maßstab 1:10 und stellt sich ein Gebiet von 10 km Durchmesser und 1 km Höhe vor. Die Sterne sind Schneeflocken. Mit diesem Maßstab wäre die Sonne kleiner als ein Virus. Die Milchstraße ist etwa 13,6 Milliarden Jahre alt. Da das Universum circa 13,5 Milliarden Jahre alt ist, ist die Milchstraße wohl zur Frühzeit des Universums entstanden. Das Zentrum und die Scheibe der Galaxie sind nacheinander, mit einem Abstand von etwa 3-7 Milliarden Jahren entstanden. Eine Absolute Position der Erde kann man nicht festlegen, da das Universum weder einen eindeutigen Mittelpunkt noch einen Rand besitzt. Da die Sonne sich in einem Abstand von 25.000 bis 28.000 Lichtjahren zum Zentrum der Milchstraße nördlich der Mittelebende der Scheibe - innerhalb des Orion-Arms - befindet und die Erde die Sonne in ca. 150 Millionen Kilometer umkreist, kann man die Position der Erde somit in etwa bestimmen.

Feedback

Bitte empfehlen Sie uns!




Themen