Radioaktivität

Wenn es zu einem radioaktiven Zwischenfall kommt, sind viele Dinge zu beachten!

Sollte man in die Situation kommen sich in der Nähe eines atomaren Unfalls zu befinden, sillten folgende Dinge beachtet und befolgt werden:

  • die Wohnung sollte aufgesucht werden um dort auf die Evakuierung zu warten.
  • Fenster und Türen müssen geschlossen werden, Klimaanlagen ausgeschaltet werden - wenn möglich die Fenster und Türen mit Klebeband noch einmal zusätzlich abdichten um sich vor der radioaktiven Wolke zu schützen. Am geeignetsten sind innenliegende Räume ohne Fenster, da hier der radioaktive Staub am wenigsten durch dringen kann. Durch den Sauerstoffverbrauch kann es jedoch gefährlich werden sich längere Zeit einzuschließen.
  • Anweisungen der Katastrophenschutzbehörde sollten befolgt werden
  • Wer zum Zeitpunkt der Katastrophe im Freien war, sollte sich die Kleidung samt Schuhen vorm Betreten des Hauses ausziehen und luftdicht in Plastik verpacken. Anschließend sollte man sich gründlich unter fließendem Wasser waschen.
  • Gemüse und Obst aus dem Garten dürfen nicht gegessen werden. Konserven und Tiefkühlkost sind sichere Lebensmittel.
  • es ist ratsam sich über den Rundfunk und das Fernsehen auf dem laufenden zu halten
  • An die Bevölkerung werden Jod-Tabletten verteilt, dieses sättigen die Schildrüse und verhindert die Aufnahme des radioaktiven Jods, dass sich in der Luft befindet. Somit wird die Gefahr an Schilddrüsenkrebs zu erkranken verringert.
  • ist die Radioaktive Wolke vorbeigezogen, sollten alle Möbel abgewaschen werden, Teppiche und Böden gründlich gesaugt und gereinigt werden.

Feedback

Bitte empfehlen Sie uns!




Themen